Roswitha von Gandersheim

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roswitha von Gandersheim (etwa 930 bis 980) lebte im Stift in Bad Gandersheim. Sie gilt als erste namentlich bekannte Schriftstellerin des christlichen Abendlandes. Roswitha von gandersheim schrieb historische Werke und Dramen, die im Stift während er Mahlzeiten gelesen wurden. In einer ihrer Heiligenlegenden ist die Rede von einer Quelle, deren wasser Kranke gesunden lässt. ob Roswitha damit aber die Gandersheimer Solequellen meinte, ist unklar.

Heute erinnert der Roswitha-Preis an die Schriftstellerin. Er wird seit 1973 an namhafte Autorinnen vergeben.