Ruth Klüger

Aus Wiki Göttingen
Version vom 17. September 2009, 12:09 Uhr von Tonie (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruth Klüger

Ruth Klüger (* 30. Oktober 1931 in Wien; früher auch Ruth K. Angress) ist eine US-amerikanische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin.

Klüger hat als Kind die Konzentrationslager von Ausschwitz und Theresienstadt überlebt, emigrierte in die USA und studierte Bibliothekswissenschafenten und Germanistik. Ihre Kindheitserlebnisse verarbeitet sie in der Autobiographie "unterwegs verloren". 1988 kam sie erstmals als Gastprofessorin nach Göttingen. 2003 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der philosophischen Fakultät.

Der Rat der Stadt Göttingen beschloss 2009 einmütig die Ehrenmedaille der Stadft Göttingen zu verleihen.