Schützenverein Harste von 1927

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schützenverein von 1927 Harste e.V.
Sch tzenhaus 3.jpg
Schützenhaus an der Ascher Straße

Der Schützenverein von 1927 Harste e.V. ist ein Verein aus Harste

Geschichte

Im Spätsommer des Jahres 1927 trafen sich 28 Harster Bürger zur Gründungsversammlung unseres Schützenvereines. Es bestanden aber schon lange vorher enge Verbindungen zum Schützenwesen, wie zwei Plaketten an der Königskette belegen. Diese historischen Plaketten gehören zu einer GILDE-SCHÜTZEN-KETTE aus dem Jahre 1748. Nach dem 2. Weltkrieg, im Jahr 1955 gründeten 24 Schützenbrüder den Harster Schützenverein neu. Am 9. August 1959 wurde die Kleinkaliber-Anlage am Schützenhaus an der Ascher-Str. eingeweiht. Dadurch kam das Harster Schützenwesen zu neuer Blüte. Anlässlich des 40 - jährigen Vereinsjubiläums im Jahre 1967 fand die Fahnenweihe unserer heutigen Vereinsfahne statt. Am 16.06.1972 wurden wir in das Vereinsregister eingetragen. Von 1975 - 1977 wurde das Schützenhaus an der Ascher-Str., sowie die Scheibenanlage neu gestaltet bzw. umgebaut. Ebenfalls 1975 gaben Alfons Schütze und Günter Thöne den Anstoss zur Gründung einer Damengruppe, die bis zum heutigen Tage erfolgreich besteht. 1987 konnte die neue Luftgewehr-Übungshalle, die wir zusammen mit dem Harster Fanfarenzug nutzen, in Betrieb genommen werden. Über all die Jahre war es den Vorsitzenden und den Mitgliedern immer die oberste Pflicht die Tradition und die Gemeinschaft des Schützenwesens zu behalten und zu fördern.

Der Schützenverein Harste von 1927 e.V. hat zur Zeit 111 Mitglieder.

Vorstand

  • Torsten Neumann - 1. Vorsitzender -
  • Anette Ohms - 2. Vorsitzende -
  • Claudia Nothnick - Schriftführerin -
  • Frank Nothnick - 1. Schießwart
  • Arne Rohm - 1. Kassierer -


Sv.jpg



Schützenverein Harste im Internet