Seeburg

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infobox

Seeburg
Wappen Seeburg.png
Wappen von Seeburg
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Göttingen
Schulen:
Einwohner: 1627 (Stand: 31. Dezember 2004)
Postleitzahl: 37136
Vorwahl: 05507
Kfz-Kennzeichen:
Bürgermeister: Harald Finke
Website: Seeburg im Internet

Seeburg ist eine Ort im Eichsfeld, Landkreis Göttingen in Niedersachsen, der der Samtgemeinde Radolfshausen angehört. Seeburg ist staatlich anerkannter Erholungsort am Seeburger See. Zur Gemeinde Seeburg gehören die Ortsteile Seeburg und Bernshausen.

Aktuell

2010 Neugestaltung des Dorfplatzes zwischen Seestraße und Kirchweg.

2011 Krippenplätze werden verdoppelt.

Die Zahl der Krippenplätze im katholischen Kindergarten St. Martin in Seeburg wird verdoppelt. Nach der Sommerpause sollen zu den sieben bereits vorhandenen Krippenplätzen weitere sieben Plätze hinzukommen. Den damit verbundenen Anschaffungen hat der Rat der Gemeinde Seeburg einmütig zugestimmt – unter dem Vorbehalt, dass das Personal nicht aufgestockt werden muss. Und das zeichnet sich auch nicht ab.
Trotz Verdoppelung der Krippenplätze zum neuen Kindergartenjahr, das im August beginnt, wird es keine separate Krippengruppe geben. Die Kinder im Alter bis zu drei Jahren werden allesamt in der zur altersübergreifenden Gruppe umgestalteten Entengruppe betreut. Die nachträgliche Einweihung dieser mit zunächst sieben Krippenplätzen gestarteten Gruppe erfolgt im Rahmen des Tages der offenen Tür im Kindergarten am Sonntag, 29. Mai 2011, von 14 bis 18 Uhr.
Eine altersübergreifende Gruppe ermögliche flexible Regelungen, sagt Seeburgs Bürgermeister Harald Finke (CDU). Die Elternbeiträge würden sich in diesem Fall nach den allgemeinen Kindergartengebühren richten und seien damit günstiger als die Beiträge für Plätze in einer reinen Krippengruppe. Finkes Stellvertreter Bernd Knöchelmann (CDU) merkt an, dass laut Umfrage der Bedarf an Krippenplätzen geringer erschienen sei und appelliert an die Eltern, sich wegen Planungssicherheit und Zuschüssen frühzeitig zu melden.
Marode Brunnen, verwaiste und vereiste Tischtennisplatte: Einen tristen Eindruck macht der St.-Martin-Platz im Seeburger Ortskern vor der Neugestaltung.
Zugestimmt hat der Gemeinderat auch der Komplettierung der Fallschutzmatten im Außenbereich, der von den Krippenkindern genutzt wird. Das Material soll identisch sein mit dem der vorhandenen Matten.
Außerdem soll das Außengelände des Kindergartens zur Aue hin einen neuen und stabilen Zaun bekommen. Der alte Zaun ist marode und entspricht nicht mehr den aktuellen Vorschriften zur Unfallverhütung. Im Gemeinderat wurde angeregt, dass statt Maschendraht ein fester Drahtgitterzaun gewählt werden solle. Der neue Zaun soll voraussichtlich in den kommenden Sommerferien aufgebaut werden.
Noch nicht entschieden ist, ob der neue Zaun auf 1,50 Meter erhöht werden soll, wie es ein Unfallschutz-Experte empfohlen hat. Die Investitionen, die alle im Zusammenhang mit den Krippenplätzen stehen, summieren sich laut Finke auf rund 10 000 Euro.
Sorgen bereiten weiterhin Feuchtigkeitsschäden am Kindergarten. Nachdem wegen Problemen mit Niederschlagswasser bereits für rund 4000 Euro Wände getrocknet und ein Fehler bei der Außenisolierung beseitigt wurde, sind jetzt erneut Feuchtigkeitsprobleme in der Einrichtung aufgetaucht. Und deren Ursache ist bislang noch unklar.

Personen und Organisationen

Persönlichkeiten

Ehrenbürger
  • Matthias Gleitze (* 31. Dezember 1902 in Seeburg, † 25. Oktober 1989 in Duderstadt), Diplom-Volkswirt, Dr. rer. pol., Kommunalpolitiker und Buchautor, Oberkreisdirektor des Landkreises Duderstadt von 1948 bis 1967, Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
Söhne und Töchter der Gemeinde
  • Franz Gleitze (* 13. November 1869 in Seeburg, † 8. Juni 1958 in Seeburg), Förster, Heimatdichter
  • Herbert Hellmold (* 11. Oktober 1940 in Seeburg), Diplom-Volkswirt, Dr. rer. pol., Bundesbankdirektor (1972–2002)

Vereine

Geschichte

Seeburg wurde 980 erstmals urkundlich erwähnt.

Sehenswürdigkeiten

In Seeburg liegt der Seeburger See, die größte natürliche Wasserfläche in Südniedersachsen.

Links

Seeburg im Internet