St.-Elisabeth-Schule

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die St.-Elisabeth-Grundschule ist eine Grundschule in Duderstadt.

Die St.-Elisabeth-Schule aus der Sicht der Klasse 4 c1 am 11. Juli 2007

Die St.-Elisabeth-Grundschule in Duderstadt ist eine verlässliche Grundschule. Wir haben jeden Tag von 7.50 bis 12.50 Uhr Unterricht. Im ersten und zweiten Schuljahr ist die fünfte Stunde Betreuungsstunde. Das Gebäude unserer Schule ist schon sehr alt. Es stammt aus dem vorigen Jahrhundert, aus den 30er Jahren. Früher hieß sie katholische Knabenvolksschule, danach katholische Grundschule, aber ab dem 11.02.1982 sind wir die St.-Elisabeth-Schule.

Da wir eine katholische Grundschule sind, sind wir eine "Schule für Schüler des gleichen Bekenntnisses", das heißt, fast alle Schüler an unserer Schule sind katholisch, aber es gibt Ausnahmen. Auch hier bei uns in der Klssse.

Der Leitgedanke unserer Schule heißt: "Wir wollen die Menschen froh machen". Dieser Ausspruch war wohl ein großes Ziel der heiligen Elisabeth, deren Geburtstag sich dieses Jahr zum 800. Mal jährt. Deshalb befinden wir uns auch im Elisabeth-Jahr. Mehrere große Veranstaltungen sind geplant und auch schon gelaufen. Wir hatten im Mai ein Zirkusprojekt, an dem alle Schüler beteiligt waren. Aber der Höhepunkt wird am 19. November sein. Das ist der Namenstag der heiligen Elisabeth. An diesem Tag wird ein Elisabeth-Musical uraufgeführt.

An unserer Schule lernen 234 Grundschüler in zehn Klassen. Jeden Tag haben wir die Fächer Mathematik und Deutsch, auch Englisch haben wir zweimal in der Woche ab der dritten Klasse. Ganz eng arbeitet unsere Schule mit der Heinz Sielmann Stiftung zusammen. Jede Woche nimmt eine Klasse am Projekt "Kleiner Landwirt" teil.


Weitere Aktionen

Gottesdienst

Computerraum

Eichsfelder Hütte

Wandertag

Landeshauptstadt Hannover

Besichtigung Otto Bock