St. Cyriakus-Kirche Duderstadt

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Cyriakus von außen
St.Cyriakus von innen

Die St. Cyriakus-Kirche ist eine katholische Propsteikirche in Duderstadt, Landkreis Göttingen. Ihrer Lage am Obertor entsprechend wird sie auch Oberkirche genannt im Unterschied zur im Westen der Fußgängerzone liegenden St. Servatius-Kirche.

Der "Dom des Eichsfelder" beheimatet unter anderem das "Nordhäuser Kreuz", eine Stiftung Ottos III. an den Dom zu Nordhausen. 1675 wurde das Kreuz vom Stadtpfarrer Herwig Böning zum Preis von 80 Talern gekauft.

Bau

Der Bau der dreischiffigen spätgotischen Hallenkirche wurde 1394 fertiggestellt. Turm, Front und Portal sind der St. Elisabeth-Kirche in Marburg nachempfunden.

Glocken

Nachdem die Evangelienglocke von St. Cyriakus viele Jahre lang stumm geblieben war. Erklingt sie in der Osternacht 2011 zum ersten Mal wieder.