Stadtdetail

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Stadtdetail“ ist der Titel einer Schriftenreihe, die die Göttinger Stadtverwaltung seit Juli 2008 auflegt. Erhältlich ist die Broschüre im Neuen Rathaus.

Heft 1: Baukultur in Göttingen

Das erste Heft widmet sich der Baukultur in der Stadt. Die Broschüre „Baukultur in Göttingen“ stellt die moderne Architektur in der Leinestadt vor. Vorgestellt werden herausragende Beispiele aus den Bereichen Wohnungsbau, Büro- und Gewerbebauten, Wissenschaftsbauten, öffentliche Hochbauten, Verkehrsanlagen und Städtebau in Wort und Bild. So sei beim Ärztehaus am Nikolausberger Weg ein Wechselspiel von gestalterischen Anklängen an die Umgebung und neuen Elementen gelungen.

Auch eine Lärmschutzwand hat es in die Broschüre geschafft: der Schallschutz an der B 27 in Weende. Im Detail erläutert werden weiterhin unter anderem die Experimentierhalle des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation, der Neubau der physikalischen Fakultät der Universität, der neue Anbau des Theodor-Heuss-Gymnasiums und der Höltyschule am Habichtsweg.

In seinem Vorwort verweist Stadtbaurat Thomas Dienberg unter anderem auf den Erfolg der Göttinger Initiative für Baukultur vor drei Jahren.