TSV Gladebeck

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der TSV Gladebeck ist ein Verein in Gladebeck.

TSV Gladebeck hat 100. Geburtstag

100 Jahre zählt er in diesem Jahr (2012) – der Turn- und Sportverein (TSV) Gladebeck. Am Wochenende, 29. Juni bis 1. Juli, wird gefeiert mit Kommers, Mitmachzirkus und vielem mehr.

Am 12. Juni 1912 wurde der Verein als „Turn- und Spielvereinigung“ gegründet. Seine Fahne schaffte er zehn Jahre danach an. In den 1920er Jahren wurden zum Anturnen am Himmelfahrtstag Gastvereine aus Hardegsen und Göttingen eingeladen. Zum Abschluss eines solchen Turntags veranstaltete der Verein einen Ball. Das Eintrittsgeld betrug 1923, zur Zeit der Inflation, für Herren 1000 Mark, für Damen nur 300 Mark. Im August 1923 wurde ein Monatsbeitrag von gar 5000 Mark erhoben. Die Kassenrevisionen ergaben einen Überschuss von 1,45 Billionen Mark, die ein Jahr später nur noch 1,45 Mark waren.

Betrieb ruht

Im Zweiten Weltkrieg ruhte der Vereinsbetrieb. Erst bei der Neugründung im Mai 1946 bekam der TSV seinen heutigen Namen. 1948 wurde die Fußballabteilung gegründet. Nach der Eröffnung des Sportplatzes auf dem Brunsberg und der Übergabe des Umkleidehauses folgte 1958 die Tischtennisabteilung. Ab 1968 gibt es Damengymnastik und die Schwimmabteilung.

Ein Rasenspielfeld und der Bolzplatz wurden 1972 eingerichtet. 1975 wurde das Sport- und Schützenhaus an den TSV übergeben. Im selben Jahr taten sich die Tischtennisspieler ein zweites Mal zusammen. Seit 1977 gibt es Flutlicht, seither werden auch Sportabzeichen abgenommen. Jugendfußball wird seit 1979 gespielt, Tennis seit 1980. 1983 wurden die Tennisplätze freigegeben.

Gründungswelle

Mit den vielen Abteilungen wurde alles etwas eng. Am Sport- und Schützenhaus musste 1986 angebaut werden. Ein Jahr später wurde eine neue Fahne gekauft. Im selben Jahr wurde die Wanderabteilung gegründet. Der Streetballplatz wurde 1998 eröffnet. Es folgte eine Gründungswelle: 1999 kam der Tanzkreis hinzu, 2003 Stepaerobic, 2004 Frauenfußball und Walking, 2005 wurde die Skatabteilung „Diamond Aces“ geboren. 2007 konnte der TSV mit dem Schützenverein Gladebeck das Sport- und Schützenhaus erwerben.

Das Zeltfest am Sportplatz wird am Freitag, 29. Juni 2012, um 18.45 Uhr eröffnet. Um 19 Uhr beginnt der Festkommers. Im Anschluss folgt ein bunter Abend mit etwas TSV-Geschichte. Ab 23 Uhr ist Party mit Hits aus 100 Jahren.

Mit dem Mitmachzirkus „Germanikus“ für Kinder beginnt am Sonnabend, 30. Juni, um 15 Uhr das Programm. Um 19.30 Uhr starten Tanzabend und Travestie-Show.

Ehrungen

Das Abholen der Abteilungsleiter mit dem Spielmannszug ist am Sonntag, 1. Juli 2012, um 9.30 Uhr der erste Programmpunkt. Um 10.45 Uhr beginnt die Andacht, um 11 Uhr das Frühstücksbuffet. Ehrungen erfolgen um 11.30 Uhr. Von 12 bis 15 Uhr sorgen die Skiffle- & Folkband „Quasimodo Knöterich“ und das TSV-Männerballett für Stimmung. Ab 20 Uhr ist die Übertragung des Fußball-Europameisterschaft-Endspiels vorgesehen.

Göttinger Tageblatt vom 27. Juni 2012