TSV Reiffenhausen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der TSV Reiffenhausen ist ein Sportverein in Reiffenhausen.

Vereinschronik

1923 Gründung des Vereins als „Junggesellen-Sportverein“

1924 Aufnahme Fußballspielbetrieb, Beitritt zum Fußballverband

1925 Erste Protokollaufzeichnungen, Albert Linne – Vorsitzender

1926 Richard Deppe – Vorsitzender

1927 Otto Roselieb – Vorsitzender

1928 Jedes Mitglied hatte 1 Mark zu zahlen, um einen Fußball anzuschaffen

1929 Satzungsänderung – nunmehr Sportverein

1931 Bildung einer Turnabteilung, Einweihung Behelfssportplatz „Auf dem Heerberg“

1932 Otto Christop II - Vorsitzender

1933 Erich Linne - Vorsitzender

1934 erstmals erwähnt: Kleinkaliber Schützengruppe

1936 Rudolf Deppe – Vorsitzender

1936 Der Sportplatzbau wird geplant. Kostenschätzung: 7.000,-- RM. Eine Finanzierung ist nicht möglich. Trotzdem fängt man an. Bei einem Unwetter im August werden am Sportplatz 70-80 Loren Boden weggeschwemmt.

1938 Die Arbeiten am Sportplatz werden eingestellt.

1938 Zusammenschluß mit Kirchgandern. Fußballspiele in Kirchgandern; Vereinsführung in Reiffenhausen, letzter Eintrag im Protokollbuch vor dem 2. Weltkrieg

15.03.46 Wiedergründung des Vereins, Arno Rühling – Vorsitzender, Ernst Herthum – Schriftführer, Aufnahme der Fußballspiele, Spielgemeinschaft mit Hebenshausen

27.06.46 Beginn der Bauarbeiten am neuen Sportplatz auf dem Talanger, Kostenvoranschlag: 12.593 RM, Bausumme: 14.123 RM

12.02.47 Gründung Turnabteilung, 08.09.47 Gründung Tischtennisabteilung

28.05.48 Gründung Boxabteilung

05.09.48 Einweihung Sportplatz „Auf dem Talanger“

22.01.49 Rudolf Deppe – Vorsitzender

Frühjahr 1949 Auflösung der Spielgemeinschaft mit Hebenshausen

1950 Willi Linne wird nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft besonders begrüßt und gleich zum 2. Vorsitzenden gewählt

21.04.51 Gründung Leichtathletikabteilung

14.02.52 Ludwig Handwerk – Vorsitzender

10.01.53 Willi Linne – Vorsitzender

1955 Das 30 jährige Jubiläum wird nachgefeiert

09.05.56 Beginn Bau Sporthaus

12.08.56 Einweihung Sporthaus

1957 1.Mannschaft Meister 48:8 Punkte; 138:27 Tore, Torwart und Trainer Johann Schustek

1961 Aufstieg in die 1. Fußball-Kreisklasse

1966 Badeaufsicht im Freibad durch Mitglieder des Sportvereins. Erweiterung des Sporthauses und Einbau einer Umwälzanlage für das Freibad.

1966 Pfingsten Fahnenweihe

24.02.67 Gründung Gymnastik-Abteilung, Übungsstunden im DGH

15.05.67 Beginn der Arbeiten zur Neugestaltung des Sportplatzes

11.08.68 Einweihung Sportplatz

August 1972 Beginn der Bauarbeiten an der Gymnastikhalle

Pfingsten 1973 50-jähriges Stiftungsfest, Einweihung Gymnastikhalle

1974 Ehrungen zur 50-jährigen Vereinsmitgliedschaft Willi Linne, Rudolf Deppe und Karl Möser

1977 Fußballmädchen-Mannschaft, Trainer Dietmar Zeuner u. Lothar Schuldreich

26.01.80 Lothar Schuldreich - Vorsitzender

08.08.1981 25 Jahre Sporthaus „ Tag der offenen Tür“

13.02.82 Joachim Lingnau – Vorsitzender

Herbst 1982 Beginn der Vorarbeiten für den Bau eines Tennisplatzes

Pfingsten 1983 60-jähriges Stiftungsfest

13.07.1985 Einweihung Tennisplatz

09.11.1989 Grenzöffnung

1990 Stromkabel und Wasserleitung zum Sportplatz

Juli 1991 fertigstellung des Anbaues

1993 70-jähriges Vereinsjubiläum wird mit Sportwoche gefeiert

1995 Spielgemeinschaft mit TSV Reckershausen

1996 Ernst Herthum 50 Jahre Vorstandsarbeit, Ehrenmitglied

1998 75-jähriges Vereinsjubiläum

2003 80-jähriges Vereinsjubiläum