Tie

Aus Wiki Göttingen
Version vom 20. Mai 2009, 16:24 Uhr von Th123 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Tie" ist eine Bezeichnung für Lindenplätze, die in Niedersachsen, Thüringen, Hessen und auch in Franken zu den ältesten dörflichen Kulturdenkmälern gehören und einen wichtigen Bestandteil der dörflichen Kultur bildeten. Eine vergleichbare Einrichtung existierte im südlichen Deutschland nicht. Ihre einstige Funktion als Rechts- und Verkündsstätten haben diese Plätze im Laufe der Jahrhunderte verloren. Die Plätze wurden nutzlos und wurden umfunktioniert. Tie im Landkreis Göttingen befinden sich unter anderem in Atzenhausen, Herberhausen und in Rosdorf.