Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Logo TREFF Dud.jpg Der Verein Treffpunkt Stadtmarketing e.V. ist entstanden aus den beiden Vereinen Treffpunkt Duderstadt e.V. und Stadtmarketing Duderstadt e.V. Die Gründungsversammlung fand im Dezember 2002 statt. Primäre Zielsetzung war dabei, die in der Stadt Duderstadt vorhandenen Kräfte zu bündeln. Die "Vorgängervereine" verfolgten sich stark überschneidenen Zielsetzungen und wollten letztlich beide die Attraktivität Duderstadts fördern. Die Bündelung der Kräfte soll Synergieeffekte heben, indem Doppelarbeiten und Abstimmungsprobleme vermieden sowie Kosten gesenkt werden. Daneben soll eine noch größere Akzeptanz und Unterstützung in der Öffentlichkeit erreicht und das "Wir-Gefühl" gestärkt werden.

•Vorstandsvorsitzender: Hubertus Werner

•Stellvertretender Vorsitzender: Joachim F. Hamacher

•Stellvertretender Vorsitzender: Herbert Schmalstieg

•Stellvertretender Vorsitzender: Hans-Joachim Straub

•Schriftführer : Thorsten Feike

•Schatzmeister: Carsten Basdorf

•Beiratsvorsitzender: Prof. Hans Georg Näder

•Beiratsmitglieder: Wolfgang Nolte, Thomas Wittner, Matthias Koch, Franz-Joseph Otto


Der Vereinsvorstand führt die Geschäfte, erstellt den Jahresetat und die Maßnahmenplanung in Abstimmung mit dem Beirat.

Zweck

Der Verein beabsichtigt durch konkrete Handlungsschritte mit Hilfe aller relevanten Kräfte, die Attraktivität des Standortes Duderstadt zu fördern. Dabei sollen:

•die Entwicklung und Pflege eines unverwechselbaren, eigenständigen Profils der Stadt Duderstadt,

•die Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung von Aktivitäten jeglicher Art, die der Zielsetzung nützlich sind

gefördert werden. Duderstadt soll als Wirtschafts-, Handels-, Tourismus-, Kultur- und Wohnstandort weiter entwickelt werden. Zu den bekannten und weit über Duderstadt hinaus beliebten Aktivitäten gehört die Durchführung verschiedener Märkte in der Duderstädter Innenstadt. Gartenmarkt, Historischer Handwerkermarkt, Apfel- und Birnenmarkt sowie der Treff am Weihnachtsbaum sind nur einige Beispiele für die Aktivitäten des Vereins.