Tuspo Mengershausen von 1923 e.V.

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tuspo Mengershausen v. 1923 e.V. ist ein Sportverein in der Rosdorf.

Tuspo Mengershausen

Geschichte

1923 Am 1. August 1923 gründeten die Sportkameraden Fritz Scheede, Hermann Storch, Robert Freiboth, Walter Elbrecht, Karl Jeep, Heinrich Wagener,Willi Wegmann und Fritz Egener den "Turnverein-Niedersachsen Mengershausen". In der Turnhalle Tiefenbrunn begann eine Männerturnriege unter Leitung von Heinrich Schmidt mit Geräteturnen.

1924 Die Gastwirtschaft Elbrecht wird als Vereinslokal gewählt, nachdem der Saal für den Turnbetrieb hergerichtet wurde.

1928 Frauengymnastik und Leichtathletik erweiterten das Sportangebot. Durch das Zustandekommen einer Jugendgruppe und einer Damenriege entwickelte sich der Turnverein-Niedersachsen Mengershausen zum größten Verein im Ort.

1930 Die neu gegründete Handballmannschaft begann ihren Spielbetrieb auf einer Wiese, die von Hermann Storch zur Verfügung gestellt wurde. Durch den besonderen Verdienst des Sportkameraden Heinrich Schmidt fand das erste Kreisturnfest in Mengershausen statt. Auf dem ehemaligen Kuhplatz wurden die Leichtathletikwettkämpfe ausgetragen und das Geräteturnen fand im Garten von Willi Schäfer statt.

Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges musste der Sportbetrieb eingestellt werden. Durch den Verdienst des langjährigen 1. Vorsitzenden Karl Marienhagen, konnte der Verein den Sportbetrieb gleich nach Kriegsende wieder aufnehmen.

1952 Der neue Sportplatz wurde eingeweiht und unter Betreuung des Sportkameraden Heinz Fischer wurde der Spielbetrieb einer Herrenfussballmannschaft aufgenommen. Da das allgemeine Interesse am Fussballsport größer geworden war, wurde die Handballabteilung nach erfolgreichen Jahren leider aufgelöst.

1953 Das 30-jährige Vereinsjubiläum wurde mit einem großen Sportfest, an dem sich ca. 400 Sportler aus ganz Niedersachsen beteiligten, gefeiert. Nach und nach sank das Interesse am Turnen, der Gymnastik und der Leichtathletik. Es verblieben eine Herren- und eine Jugendmannschaft.

1973 Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum wurde unter der Führung des 1. Vorsitzenden Edmund Dielkus eine Sportwoche veranstaltet. In den folgenden Jahren wurde mit bis zu drei Herrenmannschaften sehr erfolgreich Fussball gespielt und eine Damengymnastikgruppe traf sich wieder regelmäßig zu ihren Übungsabenden.

1977 Unter Leitung des neuen 1. Vorsitzenden Heinz Pfennig wurde eine Tischtennissparte gegründet. Eine Vereinssatzung wurde beschlossen und im folgenden Jahr ließ sich Tuspo Mengershausen in das Vereinsregister eintragen.


Chronik ab 1980 folgt