Von Hugo´sche Schulstiftung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: Die Von Hugo´sche Schulstiftung ist eine rechtfähige Stiftung des privaten Rechts, die von der Stadt Göttingen verwaltet wird. Die am 14.03.1836 in Götting...)
 
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
: e-mail: finanzen@goettingen.de
 
: e-mail: finanzen@goettingen.de
  
[[Kategorie:Stiftung]]
+
[[Kategorie:Stiftung (Göttingen)]]

Aktuelle Version vom 28. Oktober 2009, 17:21 Uhr

Die Von Hugo´sche Schulstiftung ist eine rechtfähige Stiftung des privaten Rechts, die von der Stadt Göttingen verwaltet wird.

Die am 14.03.1836 in Göttingen verstorbene Kanonisse des Klosters Wennigsen, Wilhelmine von Hugo, hat in ihrem Testament verfügt, einen Teil ihres Nachlasses zum Betrieb der von Hugo´schen Vereinsschule- einer Hausarbeitsschule für junge Mädchen in erster Linie aus ärmeren Bevölkerungskreisen – zu verwenden.

Die Stiftung stellt der evangelischen Familienbildungsstätte in Göttingen (vormals Verein Mütterschule e.V.) mehrere Räume zur Ausübung ihrer Tätigkeit zur Verfügung. Die übrigen Erträge aus einem Hypothekendarlehen werden zugunsten des Göttinger Schulwesens verwendet.

Kontakt

Stadt Göttingen, Fachbereich Finanzen
Neues Rathaus
Hiroshimaplatz 1 – 4
37083 Göttingen
Tel.: 0551/ 400-2858
Fax: 0551/ 400-2704
e-mail: finanzen@goettingen.de