Weihnachtsmärkte im Weserbergland

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Weserbergland gibt es verschiedene Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit. Dazu zählt eine

  • Engelwerkstatt im Schloss Bückeburg,
  • der Weihnachtsmarkt der Porzellanmanufaktur Fürstenberg,
  • der Weihnachtsmarkt in Hameln mit einer 11 Meter hohen Weihnachtspyramide,
  • der Weihnachtsmarkt mit Eislaufbahn in Bad Oeynhausen,
  • ein romantischer Weihnachtsmarkt im Freizeit-Park Rasti-Land,
  • der Rintelner Adventszauber ,
  • ein Markt mit Künstlern in Uslar-Kammerborn
  • sowie Konzerte in der Schlosskapelle vom Schloss Bevern.


Programm 2011

Engelwerkstatt im Schloss Bückeburg

Mit einer Engelwerkstatt, einer lebensgroßen Schautiergruppe der Firma Steiff und einer musikalischen Weihnachtsrevue bietet der Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg im Weserbergland ein besonderes Programm zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Vom 25. November bis zum 4. Dezember lautet das Motto auf dem festlich geschmückten Schloss-Gelände „Nostalgische Weihnachten“.

In der Engelwerkstatt entstehen freimodulierte und von Hand bemalte Wesen aus der Märchenwelt. Die „Engelfee“ Susanne Sammüller der Manufaktur Tausendschön zeigt täglich bei Vorführungen wie eine Engel- und Elfenschar in Feinarbeit kreiert wird.

Einen weiteren Höhepunkt bildet eine lebensgroße Schautiergruppe der Firma Steiff, bestehend aus Rehen, Hirschen und einem Steinbock, die im Großen Festsaal des Schlosses bestaunt werden kann.

Wer seine Weihnachtspost in diesem Jahr ganz besonders schön verzieren möchte, der bekommt von einer Spezialistin vor Ort jede Menge Tipps und Hilfsmittel wie Siegelstempel, Weihnachtsduft oder Sternenpuder.

Traditionell gewährt die Fürstliche Hofreitschule dreimal am Tag Einblicke in ihre prachtvolle Weihnachtsgala mit dem Titel „Ein Königreich für ein Pferd“. Außerdem gibt es musikalische Unterhaltung bei der Weihnachtsrevue mit dem „Kleinen Lord“, der gemeinsam mit seiner Großmutter Weihnachtslieder singt, Gedichte vorträgt und von einem romantischen Weihnachtsmärchen träumt.

Der Weihnachtszauber findet täglich von 10 – 19 Uhr statt. Am 25. und 26.11. ist das Schloss zum Moonlight-Shopping bis um 21.00 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 14 Euro, für Kinder bis 15 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Bückeburg, Schlossplatz 5, 31675 Bückeburg unter der Telefonnummer 05722-893181 oder unter [1].

Weihnachtsmarkt der Porzellanmanufaktur Fürstenberg

Rund 60 Kunsthandwerker verwandeln das festlich beleuchtete Renaissanceschloss der Porzellanmanufaktur Fürstenberg am ersten und zweiten Adventswochenende in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.

Die Kunsthandwerker präsentieren im Schloss ein abwechslungsreiches und niveauvolles Sortiment an Geschenkideen, Weihnachtsdekorationen, Wohnaccessoires, Handarbeiten und vielem mehr im ausgefallenen Ambiente des Porzellanmuseums.

Auf dem festlich geschmückten Schlosshof sorgen offene Feuerkörbe für Wärme und Behaglichkeit. Außerdem führen hier einige der Künstler ihr Handwerk direkt vor Ort vor. So demonstriert unter anderem ein Kunstschmied sein handwerkliches Können und lädt alle großen und kleinen Feuerbegeisterten zum Schmieden an seiner Esse ein. Und auch dem Glasbläser kann dabei zugeschaut werden, wie er kunstvolle Gebrauchs- und Dekorationsartikel aus Glas zaubert.

Kinder können ihrer Kreativität beim Porzellanmalen, Filzen und Marzipankneten freien Lauf lassen und auch der Weihnachtsmann wird vor Ort sein.

Beim Porzellansonderverkauf im „Alten Pferdestall“ auf dem Schlosshof gibt es besonders attraktive Konditionen für den Porzellaneinkauf. Neben der aktuellen Fürstenberg-Kollektion werden eine Vielzahl von Accessoires rund um den gedeckten Tisch, ausgefallener Schmuck und weihnachtliche Geschenkartikel angeboten.

Der Weihnachtsmarkt der Porzellanmanufaktur Fürstenberg findet am 26. und 27. November sowie am 3. und 4. Dezember 2011 statt. Weitere Informationen gibt es bei der Porzellanmanufaktur unter der Telefonnummer 05271-401178 oder unter [2].

Weihnachtsmarkt in Hameln

Eine 11 Meter hohe Weihnachtspyramide, ein als riesiger Adventskalender erstrahlendes Hochzeitshaus und ein mittelalterliches Handwerkerdorf machen den Weihnachtsmarkt in Hameln zu einem besonderen Erlebnis.

Mit über 70 weihnachtlich geschmückten Holzhäuschen inmitten der historischen Altstadt mit Fachwerkhäusern und Bauten der Weserrenaissance gilt der Weihnachtsmarkt in Hameln als einer der stimmungsvollsten Märkte Norddeutschlands.

Weitere Highlights als Ergänzung zum Besuch des Weihnachtsmarktes sind die Adventsfahrten der Schifffahrtsgesellschaft „Flotte Weser“ auf dem gleichnamigen Fluss und ein Besuch der Glashütte im historischen Pulverturm. Dort können die Besucher mit Unterstützung des Glasmachers eine eigene Weihnachtskugel blasen. Mit Unterstützung des Glasmachers entstehen aus der heißen Glasmasse farbenfrohe Weihnachtskugeln für den Christbaum.

Frisch modernisiert präsentiert sich außerdem das Hamelner Museum mit dem begehbaren Rattenfänger-Theater. Hier können die dramatischen Szenen der Sage aus dem Mittelalter hautnah miterlebt werden.

Für Gruppen ab 10 Personen werden spezielle Gästeführungen über den Weihnachtsmarkt angeboten. Hierbei erfahren Besucher näheres über die Rattenfängerstadt und deren weihnachtliche Bräuche. Der Preis für eine 90-minütige Führung beträgt inklusive Heißgetränk 8 Euro pro Person.

Pauschalprogramme mit einer Hotelübernachtung inklusive Frühstück, Kaffeetrinken, Abendessen, „Weihnachts-Stadtführung“ und Besichtigung des Museums bietet die Hamelner Tourist-Information für Gruppen ab 21 Personen bereits für 67,00 Euro an.

Der Weihnachtsmarkt in Hameln ist vom 23. November bis zum 23. Dezember täglich geöffnet. Nähere Informationen gibt es bei der Hameln Marketing und Tourismus GmbH unter der Telefonnummer 05151-957823 oder unter [3].


Weihnachtsmarkt mit Eislaufbahn in Bad Oeynhausen

Alte Villen mit festlicher Beleuchtung, das historische Badehaus und eine frei stehende Eislaufbahn bilden den Rahmen für den traditionellen Weihnachtsmarkt in Bad Oeynhausen vom 21. November bis zum 24. Dezember.

Die Eisbahn ist 15 mal 25 Meter groß und steht gemeinsam mit zahlreichen Hütten auf dem sogenannten Inowroclaw-Platz in der Innenstadt. Die Weihnachtsmarkt-Hütten links und rechts der Eisbahn sind dabei so an die Eisbahn gekoppelt, dass Besucher beim Essen oder Glühweintrinken den Läufern auf dem Eis zuschauen können. Die alten Villen und das historische Badehaus grenzen an diesen Platz an und sorgen für eine eindrucksvolle Kulisse.

Kunsthandwerker bieten ihre dekorativen Produkte während der gesamten Zeit an und auf der Bühne an der Eisbahn sorgen zahlreiche musikalische Veranstaltungen für Unterhaltung.

Ein entspanntes Adventswochenende auf dem Bad Oeynhausener Weihnachtsmarkt bietet das neue Pauschalangebot „Zeit für Weihnachten“. Neben Glühwein, Eislaufvergnügen und Weihnachtsbummel in der Innenstadt gehört auch ein Aufenthalt in der Bali Therme zum Programm. Das Angebot „Zeit für Weihnachten“ mit 2 Übernachtungen und Frühstück im Doppelzimmer kann ab 115 Euro pro Person bei der Tourist-Information gebucht werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information des Staatsbades Oeynhausen unter der Telefonnummer 05731-1300 oder auf der Internetseite [4].

Weihnachtsmarkt im Freizeitpark

Eine Lichterparade, ein Kinder-Varieté und zahlreiche Fahrgeschäfte machen den Weihnachtsmarkt im Freizeitpark Rasti-Land bei Salzhemmendorf zu einem echten Highlight für Familien mit kleinen Kindern.

Vom 25. November bis zum 18. Dezember leuchten jeden Freitag, Samstag und Sonntag tausende Lämpchen an den Bäumen, den Wegen und den Attraktionen und verwandeln den Freizeitpark in ein einziges Lichtermeer.

Während sich die Eltern in Ruhe mit Freunden an einem Glühwein wärmen und die entspannte Atmosphäre genießen können, sind für die Kleinen die beliebtesten Fahrgeschäfte für Kinder bis acht Jahre in Betrieb. Auf Karussell, Comic-Bahn und Riesenrad vergeht die Zeit wie im Flug und Weihnachten rückt wieder einen Moment näher.

Spaß mit dem Weihnachtsmann verspricht das Kinder-Varieté. In der elektronischen Musik- und Tier-Show „Singen mit Santa Claus“ sucht er den besten Sänger eines Weihnachtsliedes – und diesen Wettbewerb wollen natürlich alle Tiere gewinnen. Rasti und seine Freunde singen zu den schönsten und bekanntesten Weihnachtsmelodien um die Wette.

Sobald es dunkel wird, setzt sich an jedem Weihnachtsmarkt-Tag ein Zug aus farbenfroh leuchtenden Motiven in Bewegung und erzählt, unterlegt von stimmungsvoller Musik, die Weihnachtsgeschichte. Das ist Rastis Lichterparade – der Höhepunkt des Weihnachtsmarkt-Tages im Rasti-Land.

Der Eintritt kostet für Kinder zwischen drei und acht Jahren 7 Euro, Besucher ab neun Jahren zahlen 5 Euro. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05153-94070 oder unter [5].

Rintelner Adventszauber

Stimmungsvoll beleuchtete Weserrenaissancegebäude, eine Märchenhütte und der Duft von Bratäpfeln, Glühwein und Lebkuchen - so präsentiert sich die Stadt Rinteln während des Adventszaubers vom 1. bis 22. Dezember. Auf dem kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt wird die Vorfreude auf die besinnlichste Zeit des Jahres geweckt.

Vor der Kulisse historischer Weserrenaissancegebäude erstrahlt ein liebevoll dekoriertes Holzbudendorf in einer der schönsten Fußgängerzonen des Weserberglandes. Die Rintelner Innenstadt lockt nicht nur mit einem vielfältigen Angebot für besondere Geschenkideen zum anstehenden Fest, sondern auch mit vielen Leckereien und Köstlichkeiten.

Eine besonders geschmückte Märchenhütte lädt die kleinen Besucher ein, in die Welt der Märchen einzutauchen und sich von Sagen und Geschichten verzaubern zu lassen. Allabendlich zu besinnlichen Stunden stimmen verschiedene musikalische Darbietungen bekannter heimischer uns auswärtiger Künstler auf das anstehende Weihnachtsfest ein.

Für Busgruppen gibt es besonderes Weihnachtsangebot: Eine historische Persönlichkeit nimmt die Gäste mit auf eine Zeitreise durch Rinteln und zeigt ihnen den Weihnachtsmarkt. Außerdem steht ein Besuch von Deutschlands nördlichster Tropfsteinhöhle, der Schillat-Höhle in Hessisch Oldendorf, auf dem Programm. Gerade im Winter ist dies ein besonderes Erlebnis.

Weitere Informationen gibt es auch unter folgender Adresse: Touristikzentrum Westliches Weserbergland, Marktplatz 7, 31737 Rinteln, 05751-403980, [6].

Markt mit Künstlern in Uslar-Kammerborn

Wer einen ganz individuellen Weihnachtsmarkt mit romantischem Ambiente sucht, der wird beim Scheunen-Weihnachtsmarkt in Uslar-Kammerborn im Weserbergland fündig. Hier gibt es hausgemachte Trüffel und Kekse, selbst gestrickte Mützen und Schals sowie handgetöpferte Keramik und historischen Weihnachtsschmuck. An über zwanzig Marktständen präsentieren die Künstler ihre Waren in der festlich dekorierten Scheune des Landcafés im Gasthaus Gollart.

Für ein gemütliches Zuhause können die Besucher Holzgeschenke und afrikanische Masken sowie computergestickte Geschenke erwerben. Schmuck aus Perlmutt, Swarovski-Steinen, Tiffany und Magnetschmuck sind Geschenkideen für kleine und große Prinzessinnen. Duftende Geschenke wie handgemachte Seifen ergänzen das Angebot.

Bei Mandel- und Glühweinduft lassen sich außerdem Drechsler und Glasbläser über die Schulter schauen. Auch ein Kettensägen-Künstler wird seine Arbeit an den Holzskulpturen vor Ort präsentieren.

Kulinarische Highlights sind die hausgemachten Wurstspezialitäten und Torten des Landcafés. Und der Scheunen-Weihnachtsmarkt hat noch einen Vorzug: die Füße bleiben in der geheizten Scheune garantiert warm.

Der Scheunen-Weihnachtsmarkt in Uslar-Kammerborn findet am dritten und vierten Adventswochenende, am 10./11. sowie am 17./18. Dezember statt. Er ist samstags von 13 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Das Café ist außerdem während der gesamten Adventszeit täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es bei: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V., Lindenstr. 8. 37603 Holzminden-Neuhaus, Tel. 05536-960970, [7].