Wild- und Haustierpark Hardegsen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suchen Paten: die Vierbeiner aus dem Wildpark in Hardegsen.

Der Wild- und Haustierpark Hardegsen ist ein Ausflugsziel in Hardegsen. Bei einem Spaziergang über die etwa zwölf Hektar große Fläche können die Besucher 20 verschiedene heimische Tierarten mit rund 150 Tieren und ihren Jungtieren ansehen. Auch seltene oder bedrohte Haustierrassen wie zum Beispiel die Thüringer Waldziege, Angler-Sattelschweine und Zackelschafe haben in dem fast 50 Jahre alten Zoo ihr Zuhause. Tuchfühlung mit Esel und Hängebauchschwein können Groß und Klein auf der Streichelwiese aufnehmen.

1965 wurde der Park im Espoldetal gegründet. Seit vielen Jahren wird die Arbeit dort vom Förderkreis Wildgehege unterstützt. Die Besucher können auch mit ihrem Arbeitseinsatz für die Tiere, die dort leben, sorgen: Im Herbst sammeln viele Freunde des Tierparks an der Ertinghäuser Straße in Hardegsen Kastanien und Eicheln als Futter. Stärkung für die Menschen gibt es im benachbarten Keilereck.

Infos: bei Wildparkbetreuer Wolfgang Schlemme und der Stadt Hardegsen unter Telefon 05505/ 50361 oder 50362.