Wilhelm Busch

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Busch bekannteste Lausbuben: Max und Moritz

Der Karikaturist und Autor Wilhelm Busch wurde 15. April 1832 in Wiedensahl (bei Stadthagen) geboren und starb am 9. Januar 1908 in Mechtshausen, heute ein Stadtteil von Seesen. Seine Kindheit verbrachte er in Ebergötzen, wie er später schrieb, die schönste Zeit seines Lebens. Er ist der "Vater" der Lausbuben Max und Moritz.

1846 zog Busch mit seinem Onkel, Pastor georg Kleine nach Lüthorst und kam bis zum Tod des Onkels 50 jahre später immer wieder in den Ort bei Dassel im Landkreis Northeim.


Literatur

Anlässlich des 100. Todestages erschien im Göttinger Tageblatt eine Spezialseite. Datei:Busch.pdf