Zietenterrassen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftbild Zietenterrassen (selber fliegen?)

Die Zietenterassen sind ein ehemaliges Kasernengelände in Geismar, einem Ortsteil der Kreisstadt Göttingen. An das Stadtbusnetz sind die Zietenterrassen durch die Linien 1 und 7 angebunden. Hier ist der Start zur Tour d'Energie von den Zietenterrassen

Geschichte

1990 wird der Ratsauftrag zur Vorbereitung der zivilen Nutzung des Bundeswehrgeländes gegeben, 1993 findet der Abzug der Bundeswehr statt. 1994 gründet sich die IDB-Zietenterrassen KG. Im Februar 1996 fällt der Ratsbeschluss über den Kaufvertrag mit dem Bund, 1996 wird ein städtebaulicher Vertrag geschlossen, die Abbrucharbeiten beginnen. 1998 wird ein rechtskräftiger Teil-Bebauungsplan erstellt, die Erschließungsarbeiten beginnen. Seit 1999 werden erste Grundstücke verkauft. Zu einer Umstrukturierung des Projektmanagements kommt es 2001, 2003 zieht sich der Gesellschafter GWG, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung zurück. Im Januar 2005 erfolgt die Umstrukturierung der IDB unter einem neuen Marketingkonzept zur Projektentwicklung.